Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.
Assmanns Kompendium, Corporate Design, Werbeagentur magenta, Mannheim

Corporate Design – muss das sein?

Zehn Statements geben Antwort.

Links, zwei, drei, vier, links, zwei, drei, vier... im Gleichschritt marsch. Eine uniformierte Masse auf vorgegebenem Kurs. Kann dies ein Modell für Unternehmen sein oder liegt nicht in kreativer Vielfalt mehr Reiz als in stereotyper Uniformität? Zehn Thesen, warum Corporate Design dennoch sinnvoll ist und wie man dabei nicht in die Einheitsfalle tappt.

1. Corporate Design macht erkennbar

Erkennbarkeit entsteht durch eindeutige Merkmale, ein Gesicht und individuellen Ausdruck –Ein professionelles Corporate Design eines Unternehmens muss dessen „DNA" und Persönlichkeit widerspiegeln und kommunizieren – einzigartig, erkennbar, ansprechend.

2. Corporate Design macht merkbar

Merkmale schaffen Prägnanz. Prägnanz macht merkbar. Wer wiedererkannt werden will, muss Eindruck hinterlassen, um in Erinnerung zu bleiben. Das Erscheinungsbild kann die Einzigartigkeit des Unternehmens ausdrücken und begeistern.

3. Corporate Design verleiht Charakter

Unternehmen werden intern geprägt durch die Menschen in Management und Belegschaft. Ein Corporate Design greift die „Persönlichkeit“ des Unternehmens auf und kommuniziert sie in der Öffentlichkeit. Ein Image mit eigenem Charakter fördert die Identifikation der Belegschaft und der Kunden mit dem Unternehmen und seinen Leistungen.

4. Corporate Design braucht Freiraum

Das CD ist visuelle Klammer, nicht Korsett. Es schafft den lebendigen Rahmen, in dem sich Kreativität entfalten können muss. Um die unterschiedlichsten Aufgaben erfüllen zu können und offen zu sein für veränderte Herausforderungen in der Zukunft, braucht das Corporate Design den Freiraum, der eine konsequente aber lebendige Anwendung der Designrichtlinien ermöglicht.

5. Corporate Design schafft Marken

Keine Marke ohne Markenauftritt. Das Corporate Design macht die Marke bei der Zielgruppe erfahrbar. Logo, Typografie, Farbigkeit und Claim kommunizieren die Markenwerte und verstärken die Präsenz der Marke im Marktumfeld. Sie fördern ein positives Image des Unternehmens und damit den Erfolg der Marke.

6. Corporate Design verhindert Geschmackssachen 

Gutes Design ist keine Geschmackssache, sondern das Resultat eines zielorientierten konsequenten Denkprozesses. Professionelles Corporate Design muss seine Aufgabe erfüllen. Als übergeordnete Gestaltungsparameter hilft das CD allen Kommunikatoren im Unternehmen dabei, einen einheitlichen Auftritt sicherzustellen

7. Corporate Design spart Kosten

Corporate Design macht das Leben leichter – zumindest die Arbeit. Durch die Bereitstellung definierter Gestaltungsparameter kann die Erstellung von Medien entscheidend vereinfacht werden. So kann beispielsweise die Befüllung bereitgestellter Templates kostengünstig von Nicht-Designern vorgenommen werden.

8. Corporate Design verkürzt Prozesse

Professionelle Corporate Design Lösungen bieten dem Anwender neben funktionierenden Tools auch standardisierte Prozesse. Bei der Herstellung von Medien sind richtungsweisende Regularien hilfreich, um Zeit einzusparen. Die Erstellung von Periodika oder Publikationsreihen wird durch die Verwendung definierter Vorgaben erheblich rationalisiert.

9. Corporate Design schweisst zusammen 

Ein wesentlicher Faktor von Corporate Design ist seine Innenwirkung. Unternehmensgruppen haben beispielsweise die Möglichkeit, durch ein gemeinsames Erscheinungsbild den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe zu steigern. Für den einzelnen Mitarbeiter ist das gemeinsame „Dach“ ein wichtiger Identifikationsfaktor.

10. Corporate Design macht Spass

Als Designer der Mannheimer Werbeagentur magenta sind komplexe Corporate Design Projekte spannende Herausforderungen. Wir entwickeln neue Ideen in enger, konstruktiver Zusammenarbeit mit dem Kunden und sorgen für eine professionelle und kreative Umsetzung – eine Arbeit, die immer wieder Spaß macht.