Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Bitte geben Sie Medien-Cookies frei, um diese Funktion zu nutzen.

Wie wird aus Müll Energie?

Animierende Präsentationen

Im Zuge sich weltweit verknappender Ressourcen und eines fortschreitenden Klimawandels bekommen die Themen Abfallentsorgung, Energieerzeugung und Umweltschutz einen hohen ökonomischen Stellenwert.

Die Nutzung von Haus- und Gewerbeabfällen zur Erzeugung von Wärme und Strom ist dabei eine der zukunftsweisenden Technologien. Gerade hier sind deutsches Know-how und innovative Ingenieursleistungen ein weltweit gefragtes Gut. Die MVV Energie AG stellt in diesem Bereich mit ihrer Tochtergesellschaft, der MVV Umwelt GmbH, die richtigen Weichen in Richtung Zukunft. Bereits heute zählt das Unternehmen im Sektor Abfallentsorgung und Energieerzeugung zu den führenden deutschen Anbietern.

Zur Visualisierung der verschiedenen Abläufe in und um eine Verbrennungsanlage wurde eine Animation im 3D-Stil von der Mannheimer Werbeagentur magenta realisiert. Eingebunden ist diese als interaktives Element innerhalb einer PowerPoint Präsentation. Die plakative Darstellung der einzelnen Stationen strukturiert den Vortrag visuell. Die einzelnen Sequenzen laufen im Loop sodass der Referent genügend Zeit für seine Anmerkungen hat.

„Das Kommunikations­ziel entscheidet über Konzept, Umsetzung und Medium.“

Matthias Tamm
Werbekaufmann, Geschäftsführer