3D, Animation, magenta, BASF
3D, Animation, BASF, magenta
3D, Animation, BASF
3D, Animation, BASF
3D, Animation, BASF
3D, Animation, BASF
3D, Animation, BASF
3D, Animation, BASF

Rektifikation – was ist das?

3D-Animation visualisiert chemisches Verfahren

Der Begriff Rektifikation ist nur wenigen Menschen geläufig. Die allerwenigsten wissen genau, wie dieses Verfahren im Einzelnen funktioniert. Kaum jemand weiß, dass „Armagnac", der Bruder des berühmten Cognac", mittels Rektifikation hergestellt wird. Die BASF hat sich entschlossen, gemeinsam mit der Mannheimer Werbeagentur magenta diese Bildungslücke zu schließen.

Die offizielle Definition 

Die Rektifikation ist ein thermisches Trennverfahren und stellt eine Erweiterung der Destillation oder eine Hintereinanderschaltung vieler Destillationsschritte dar. Die wesentlichen Vorteile der Rektifikation sind, dass die Anlage kontinuierlich betrieben werden kann und dass der Trenneffekt im Vergleich zur Destillation um ein vielfaches höher ist, da der Dampf im Gegenstrom mit der Flüssigkeit mehrfach hintereinander in Kontakt steht. Die Kolonne arbeitet energetisch günstiger, technisch weniger aufwändig und platzsparender als eine Hintereinanderschaltung von Einfachdestillationen. (Quelle Wikipedia)

Hingeschaut, nachgebaut und zum Leben erweckt

Doch wie funktioniert eine Rektifikationskolonne? In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden BASF SE wurde von magenta die gesamte Rektifikationsanlage anhand technischer Zeichnungen detailliert in 3D nachgebaut. Darauf aufbauend konnten die komplexen Prozesse der Rektifikation als Animationen visualisiert werden. Die filmische Umsetzung wurde alternativ mit gesprochenen Erläuterungen moderiert. Als diverse Einzelsequenzen sind diese Animationsfilme Bestandteil eines E-Learning-Systems der BASF.

„Das Kommunikations­ziel entscheidet über Konzept, Umsetzung und Medium.“

Matthias Tamm
Werbekaufmann, Geschäftsführer