Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Bitte geben Sie Medien-Cookies frei, um diese Funktion zu nutzen.

„Fröhliche Weihnacht überall, tönet durch die Lüfte froher Schall…”

Ein musikalischer Weihnachtsgruss für unsere Nachbarn.

Anlässlich unseres zu Ende gehenden Jubiläumsjahrs veranstalteten wir am Mittwoch, den 19.12.12 ab 18:00 Uhr einen besonderen Weihnachtsgruß für unsere Nachbarn im Keplerhof: Von den Balkonen unseres Agenturgebäudes erklangen weihnachtliche Weisen, dargeboten von Solisten des Nationaltheaters Mannheim.

Die Nachbarn waren eingeladen, der Musik von Iris Kupke, Sopran, Uwe Eikötter, Tenor, und Christiaan Crans, Klavier, von ihren Fenstern und Balkonen aus zu lauschen. Im Anschluss daran gab es die Möglichkeit, sich bei einem Glas Glühwein näher kennenzulernen.

Wir danken unseren Nachbarn für die rege Teilnahme und die netten Gespräche.

Iris Kupke studierte an der Folkwang-Hochschule Essen sowie an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. 1998 bis 2003 war sie Ensemblemitglied am Theater Bremen, wo sie u.a. Susanna (Le nozze di Figaro), Pamina und Königin der Nacht (Die Zauberflöte), Marzelline (Fidelio) und Sophie (Der Rosenkavalier) verkörperte. Gastengagements in Braunschweig, Bonn, Detmold, Karlsruhe, Weimar, Wiesbaden, Würzburg, Dortmund und an der Komischen Oper Berlin. Bei den Salzburger Festspielen sang sie in Mozarts Ascanio in Alba. Seit der 2003 ist sie Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim.

Uwe Eikötter studierte Gesang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Erste Engagements in Bremerhaven und Bremen, Gastverträge unter anderem in Hamburg und München, Essen, Wiesbaden und Karlsruhe. Seit 1999 gehört er dem Ensemble des Nationaltheaters Mannheim an. Zu den vielen Partien zählen Podestà (La finta giardiniera), David (Meistersinger), Pedrillo (Die Entführung aus dem Serail), Hauptmann (Wozzeck), Laca Klemen (Jenufa), Herodes (Salome) und Mime (Das Rheingold, Siegfried). Für die Partie des Mime im Siegfried wurde er außerdem nach Tokyo, Budapest, Breslau, Cottbus und Weimar engagiert.

Christiaan Crans erlangte an der renommierten Indiana University in Bloomington einen Doktorgrad im Dirigieren und besuchte den Fachbereich Oper. Anschließend wechselte er an die Manhattan School of Music in New York. 1999 gab er als Begleiter der Sopranistin Jennifer Welch-Babidge sein Debüt in der Carnegie Hall. Er war u.a. an der Sarasota Opera, beim Hawaiian Performing Arts Festival, an der Cincinnati Opera, der Pensacola Opera und der Vermont Opera tätig und dirigierte Vorstellungen von Kiss me Kate, Peter Pan, The Baker’s Wife oder Sweeney Todd. Seit 2011 ist er am International Vocal Arts Institute in Tel Aviv sowie am Nationaltheater Mannheim engagiert.