Marvin Dienst Blancpain GT Series Asia

Sieg in Shanghai

Marvin Dienst gewinnt bei der Blancpain GT Series Asia

Erstellt am: 25.09.2017

Viel Zeit zum Koffer packen hatte Marvin Dienst aus Lampertheim am vergangenen Wochenende nicht. Spontan reiste der von magenta supportete Youngster nach Shanghai und feierte dort seine Premiere in der Blancpain GT Series Asia. Am Ende holte er sich im Sonntagsrennen den Sieg.

„Was für ein Erlebnis. Am Mittwochmorgen klingelte mein Telefon ob ich in Shanghai starten möchte, fünf Stunden später saß ich im Flugzeug und nun halte ich einen Siegerpokal in der Hand“, strahlte Marvin am Sonntagabend.

Tatsächlich ging es für den Nachwuchsrennfahrer nur wenige Stunden nach seiner World Endurance Champioship (WEC) Rückkehr aus den USA weiter nach China. In Shanghai fand das fünfte Rennwochenende der Blancpain GT Series Asia statt. Marvin übernahm neben Darryl O‘Young das zweite Cockpit im Porsche 991 GT3R des Craft-Bamboo Racing Team und feierte seine Premiere auf dem Shanghai International Circuit.

„Als der Anruf kam habe ich nicht lange überlegt. Das Wochenende war eine super Chance die Strecke und die Rennserie kennen zu lernen“, erzählte Marvin. Trotz fehlender Streckenkenntnisse legte der Deutsche erfolgreich los und beendete das letzte offizielle Training bei strömenden Regen auf dem ersten Platz. In den späteren Zeittrainings für die beiden Rennen war das Team jeweils der erfolgreichste Porsche im Feld und belegte jeweils den fünften Startplatz.

Auf trockener Strecke am Samstag kamen die Beiden als Sechster ins Ziel, bevor sie sich dann im Sonntagsrennen den Sieg holten. Auf nasser Strecke lieferte das Team eine taktische Meisterleistung ab und feierte den ersten Saisonerfolg für sich und Porsche. „Die Arbeit mit dem Team hat großen Spaß gemacht. Für mich war das eine neue Erfahrung und ich hoffe es war nicht mein letzter Start in der Blancpain GT Series Asia“, fasste der 20-jährige zusammen. Weiter geht es für Marvin Mitte Oktober (13.–15.10.) mit den 6h of Fuji in Japan.