Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Werbeagentur Mannheim , magenta
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Wahlprogramm
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Wahlprogramm
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Visitenkarten
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Großflächenplakat
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Landingpage, Response Design
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Landingpage, Response Design
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Landingpage, Response Design
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Landingpage, Response Design
Christopher Probst, Kandidat, Oberbürgermeisterwahl, Landingpage, Response Design

Herzblut für Mannheim

Wahlwerbung für OB-Kandidat Christopher Probst

Er ist mit Leib und Seele Mannheimer: Christopher Probst, der parteilose Kandidat bei der Wahl des Oberbürgermeisters der Quadratestadt. Seine Themen orientieren sich an den Notwendigkeiten, die er für „seine Stadt“ in den kommenden Jahren sieht. Direkt und bürgernah stellt er sich in persönlichen Gesprächen und den Medien dar. Für seine Kampagne baut er auf Unterstützung von der Werbeagentur magenta aus Mannheim.

Ohne ideologische Scheuklappen

Am 14. Juni 2015 ist es soweit. In Mannheim findet die Wahl zum neuen Oberbürgermeister statt. Kandidat dabei ist Christopher Probst, Mitglied und Stadtrat der Freien Wähler – Mannheimer Liste e. V., einem Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Themen und Belange der Stadt und seiner Bürger ohne Parteipolitik anzugehen. Als parteiunabhängiger, nur den Bürgerinnen und Bürgern verpflichteter OB Mannheims will Probst Brücken im Gemeinderat bauen und die jeweils beste Lösung durchsetzen – ohne jegliche ideologische Scheuklappen.

„Mit der Fokussierung der Bundesgartenschau auf den Luisenpark und den Herzogenriedpark lösen wir die Instandhaltungsprobleme.“ 

Christopher Probst

magenta Werbeagentur Mannheim ist erste Wahl

Für die Konzeption und Umsetzung seiner Wahlkampfkampagne entschied sich Christopher Probst für magenta. Gemeinsam mit den Kreativen der Mannheimer Werbeagentur wurde ein übergeordnetes Corporate Design entwickelt, das einen eindeutigen, schnell erfassbaren, prägnanten und leicht wiedererkennbaren Auftritt am POI sicherstellt. Eine reduzierte Farbigkeit der Bildelemente kontrastiert mit den beiden Schmuckfarben des Vereins: Rot und Hellblau. Die beiden Buchstaben OB im Namen „Probst“ wurden farblich abgesetzt und so eine Wortmarke gebildet. Briefbogen, Visitenkarte und Mailings waren erste Umsetzungen.

Mit einem Lächeln überall im Stadtbild

Die Plakate und Banner zeigen Probst kompetent und sympathisch. Sein Portrait wurde bereits im Vorfeld der eigentlichen Kampagne für Veranstaltungsplakate in den jeweiligen Mannheimer Stadtteilen eingesetzt. Zum eigentlichen Kampagnenstart erstellte magenta die Banner, Poster, Flyer und eine Website dazu.

Christopher Probst will eine stabile Grundlage für Mannheim

Für den OB-Kandidaten ist Mannheim eine attraktive Stadt. Notwendig ist aber, das Erreichte zu erhalten und für die Zukunft zu sichern, den Sanierungsstau zu benennen und zu beziffern sowie für dessen Abbau zu sorgen. Der Verzicht auf die Bundesgartenschau in der Feudenheimer Au und auf Spinelli ist daher für Probst unumgänglich. Alternativstandorte für die Bundesgartenschau in Mannheim sind für ihn der Luisenpark und der Herzogenriedpark. Die Wiederherstellung der stark vernachlässigten Sauberkeit in der Innenstadt und in den Stadtteilen ist ein weiterer wesentlicher Punkt seines Wahlprogramms.

„Das Kommunikations­ziel entscheidet über Konzept, Umsetzung und Medium.“

Matthias Tamm
Werbekaufmann, Geschäftsführer